Konsequenter Mauerkasten

Wer Energie und Heizkosten und somit bares Geld sparen möchte, sorgt dafür, dass sein Haus optimal gedämmt ist, damit keine Wärme entweichen kann. Auf die energetische Sanierung folgen jedoch neue Schwierigkeiten. Denn konnte frische Luft früher mühelos durch Fensterfugen oder Türritzen ins Innere gelangen, findet jetzt kaum noch ein natürlicher Luftaustausch statt.

Frischluft, ohne Wärme zu „verheizen“

Das ist besonders beim Kochen problematisch, denn der entstehende Wasserdampf staut sich in der Küche und begünstigt die Schimmelbildung. Hier ist also ein System gefragt, das sowohl die erforderliche Luftzirkulation ermöglicht als auch verhindert, dass die Grundidee der luftdichten Gebäudehülle – nämlich das Senken des Energiebedarfs – zunichte gemacht wird.

Verlustfreier Luftaustausch

Dies gelingt dem verlustfreien Weibel-Mauerkasten. Er sorgt zum Beispiel in Küchen für einen effizienten Luftaustausch – aber nur dann, wenn es nötig ist. Wird gekocht, leitet er verbrauchte Luft inklusive Wasserdampf und Gerüche ab. Bleibt der Herd dagegen kalt, schließt sich der Mauerkasten automatisch und dichtet die Gebäudehülle zu 100 Prozent ab. Dadurch ist er sowohl geöffnet als auch in geschlossenem Zustand völlig verlustfrei.

Bei Gebrauch leitet er Abluft konsequent hinaus: Weil keine Bauteile in seine Leitungen hineinragen, wie es bei herkömmlichen Ausblasgittern oft der Fall ist, strömt die verbrauchte Luft dabei völlig ungehindert. In kurzer Zeit tauscht der Weibel-Mauerkasten ein großes Luftvolumen aus. Feuchte kann sich nicht an kühlen Stellen absetzen und der gefürchtete „Öljacken-Effekt“ bleibt aus.

Bei Nichtgebraucht: Der Mauerkasten hält dicht!

Wird es gerade nicht benötigt, beklagt das System keine Wärmeverluste. Dank seines patentierten Mehrkammeraufbaus ist der verlustfreie Mauerkasten absolut luft-, wärme- und wasserdicht, sodass teuer erzeugte Energie nicht mehr ungenutzt entweichen kann. Dies senkt auf Dauer die Heizkosten. Der verlustfreie Mauerkasten von Weibel lässt sich sowohl im Neubau installieren als auch nachrüsten.

Weitere Tipps und Informationen für alle, die im Haushalt ebenfalls mehr Energie sparen möchten, bietet eine kostenlose Broschüre, die unter ❥ www.abluft-tuning.de erhältlich ist.

War dieser Artikel hilfreich?