Terrassenplatten ziehen Blicke auf sich

Terrasse mit Designplatten aus Beton

Wenn die Sommersaison beginnt, steht zunächst eine Inspektion des Außenbereichs an. Sind die Gartenmöbel noch gut in Schuss? Spielt der Sonnenschirm noch einen Sommer lang mit? Und wird der Terrassenbelag ein Teil der Freude auf die warme Jahreszeit? Was taugen die alten Platten noch?

Designplatten aus Beton

Mit den neuen Designplatten aus Qualitätsbeton aus dem Hause Marlux wird die Terrasse in diesem Jahr zum absoluten Hingucker. Die stimmungsvollen Kollektionen spielen auf eine leichte Art und Weise mit Farben, Motiven und Strukturen, sodass erfrischende Designs entstehen. Grafische Akzente in Form von unterschiedlichen kleinen Motiven setzen beispielsweise Fresco und Victoria, die neuen Ausführungen der Zementplatte Mosaic. Aneinandergelegt bilden sie einen erzählenden Designteppich, der in Kombination mit anderen Platten für einen Blickfang sorgt oder als alleiniger Bodenbelag in der Hauptrolle dominiert.

Naturstein für die Terrasse

Gartenbesitzer, die mit Naturstein liebäugeln, werden die Betonplatte Caliza sofort in ihr Herz schließen, ist sie doch von ihrem natürlichen Vorbild kaum zu unterscheiden. Mit den hell- und dunkelblauen Neuzugängen Azul und Marin eröffnet sie jetzt zudem noch mehr Gestaltungsspielraum.

Das Nonplusultra an Design von Marlux ist die Platte Marin Border, die in einer zusätzlichen Dimension mit schlichten und markanten dekorativen Elementen spielt oder als Marin Photo sogar eigene, personalisierte Fotos mit einbeziehen kann.

Zurück zu den Wurzeln geht es dagegen mit der Betonplatte Forest. Sie sieht aus wie eine Holzdiele und verleiht der Terrasse den natürlichen Charme von Holz – egal ob in dunklem Oak Brown, in Concrete und Maple Grey oder in topmodernem Nordic White.

Garantie auf Qualität

Auf die Haltbarkeit und Funktionalität der hochwertigen Terrassenplatten aus Qualitätsbeton, die dank der Schutzschicht M-Coat äußerst pflegeleicht sind, gibt Marlux zehn Jahre Garantie.

Bildquelle:

  • Terrasse mit Designplatten aus Beton: Marlux