Wandsanierung mit leistungsstarker Wohnbauplatte

Hängeschränke halten sicher
© Saint-Gobain Rigips

Für viele wohl ein bekanntes Problem: Man zieht in eine neue Wohnung und stellt beim Anbringen der Einrichtungsgegenstände fest, dass der Bohrer im Mauerwerk kaum zu versenken ist. Statt saubere Bohrlöcher zu schaffen, in denen sich mit Dübeln Regale, Hängeschränke, Gardinenstangen oder größere Bilder befestigen lassen, kommt einem bröckelndes Mauerwerk entgegen.

Auch die leichten Trennwände haben schon einmal bessere Zeiten gesehen und wirken wenig vertrauenerweckend. Das mindert den Wohnspaß gleich von Beginn an. Eine wirksame und leicht umzusetzende Sanierungslösung bietet Rigips mit der innovativen Wohnbauplatte Rigips Habito, die es nun auch als besonders komfortabel zu transportierende und verarbeitbare 1-Mann-Platte im Format 60 mal 200 Zentimeter gibt. Mit ihr lassen sich sowohl altes Bestandsmauerwerk als auch bestehende Trockenbauwände zu echten „Leistungsträgern“ aufwerten.

Vor Massivwände kann Rigips Habito zum Beispiel als Vorsatzschale mit integrierter Dämmung gestellt werden. Für die Sanierung von bestehenden Trockenbauwänden wird die 1-Mann-Platte einfach auf die vorher von bröckelndem Putz und losen Tapetenresten gereinigte Wand aufgeklebt oder aufgeschraubt. Rigips bietet hierzu optimal aufeinander abgestimmtes Systemzubehör wie etwa Ansetzbinder und Fugenspachtel.

Die so sanierten Wände weisen dann Eigenschaften auf, die denen einer normalen Massivbauwand deutlich überlegen sind. So hält etwa eine einzelne Schraube, die in einer Lage Rigips Habito befestigt ist, bis zu 30 Kilogramm Gewicht – ohne Dübel wohlgemerkt. Ein schwerer Küchenschrank zum Beispiel ist so in kürzester Zeit und mit wenig Arbeit montiert. Gleichzeitig sind die Platten äußerst robust gegen Stöße und sonstige mechanische Beanspruchungen.

Ein weiterer Vorteil: Dank ihres massiven Charakters ist Rigips Habito hoch schalldämmend. Gerade in Doppelhaushälften, wo Wand an Wand stößt und häufig störende Geräusche vom Nachbarn herüberdringen, wird so äußerst effektiv für Ruhe gesorgt. Trotzdem lässt sich Rigips Habito mit herkömmlichem Trockenbauwerkzeug bearbeiten und eignet sich damit perfekt für den engagierten Heimwerker, der seine Wohnträume wahr werden lassen will – egal, welche Qualität die existierenden Wände in der Wohnung aufweisen.

Mehr unter www.rigips-heimwerker.de.