Terrasse und Gärten ohne Algen und Moos

Garten, Balkon und Terrasse wollen sich im Frühjahr von ihrer schönsten Seite präsentieren. Feuchtes Wetter der nasskalten Monate hinterlässt jedoch seine Spuren: Glitschige, grüne Algen und feuchtes Moos siedeln sich gern auf rauen Oberflächen an und verunstalten sie.

Grünbelag vorbeugen und beseitigen

Die schöne Steintreppe, die prachtvollen Terracotta-Töpfe auf dem Balkon oder die gemütlichen Holzmöbel im Garten überzieht ein grünlicher, hässlicher Schimmer, der alles andere als gepflegt aussieht. Gefährlich ist dieser Grünbelag aus Algen und Moos zudem, verwandelt er doch Wege und Treppen in glatte Rutschbahnen.

Das GrünbelagsFrei der Firma Neudorff beseitigt schnell und dauerhaft grüne Beläge auf Holz, Terracotta, Stein, Kunststoff, Metall oder Glas. Das Konzentrat enthält Nonansäure, einen Wirkstoff natürlichen Ursprungs, und ist biologisch abbaubar.

Einfach einsprühen, wirken lassen, fertig

Und so geht’s: Die Flächen mit Algen, Moos und Co werden mit dem verdünnten Mittel gründlich eingesprüht oder begossen. Jetzt müssen die Inhaltsstoffe einwirken. Die Grünbeläge verschwinden nach der Behandlung in der Regel von selbst. Bei Bedarf werden trockene Rückstände einfach abgebürstet. Fertig.

Bereits nach wenigen Stunden wirken die Inhaltsstoffe. Das Mittel ist außerdem auch in sanitären Bereichen wie Schwimmbädern oder Waschräumen einsetzbar. Das Konzentrat gibt es zusätzlich als anwendungsfertiges Spray unter dem Namen GrünbelagsFrei AF im praktischen Pumpsprüher. Das Produkt ist biologisch abbaubar. Mehr Informationen zur Bekämpfung von Moos und Algen gibt es bei ❥ Neudorff.

War dieser Artikel hilfreich?