Schlagwort: Sanierung

Professionelle Schimmelsanierung
© epr/Remmers

Professionelle Schimmelsanierung

Schimmelpilzbelastungen stellen – besonders für Gebäude im Bestand – eine der häufigsten Gesundheitsgefährdungen in Innenräumen dar. Wenn sich warmfeuchte Luft an einer kalten Oberfläche abkühlt, erhöht sich dort die relative Luftfeuchtigkeit: Je höher der Unterschied zwischen Raumluft und Wandoberfläche, desto höher das Risiko.

Wenig Aufwand, designstarkes Ergebnis
© epr/SFA Sanibroy

Wenig Aufwand, designstarkes Ergebnis

Laut der Vereinigung deutscher Sanitärwirtschaft VDS gibt es hierzulande rund 20 Millionen unsanierte Badezimmer im Bestand, rund 57 Prozent der Nutzer möchten daran gerne etwas ändern. Doch häufig scheitert der Wunsch an den entstehenden Kosten und dem baulichen Aufwand.

Zertifizierte Sanierungskonzepte für wohngesunde Verhältnisse
© epr/Remmers

Zertifizierte Sanierungskonzepte für wohngesunde Verhältnisse

Typische Schwachstellen am Bestand sind Risse, bröckelnde Fugen oder Sockelschäden. Sie mögen zunächst harmlos wirken, können jedoch weitreichende Folgen nach sich ziehen – von hässlichen Flecken bis zur Gesundheitsgefahr.

Bitumen- und Asbestdächer jetzt sanieren
© epr/Luxmetall

Bitumen- und Asbestdächer jetzt sanieren

Asbestdächer sollen aufgrund ihrer Gesundheitsgefährdung längst entsorgt werden. Und auch für Bitumendächer, die alle zwei bis drei Jahre mit einem Dachlack nachbehandelt werden müssen, gibt es Alternativen, die weitaus pflegeleichter sind.

Mauerwerk sicher schützen
© Getifix

Mauerwerk sicher schützen

Wenn es im Keller feucht und muffig ist, ist in den meisten Fällen nicht mangelnde Lüftung an der Gruft-Atmosphäre schuld, sondern Feuchtigkeit von außen. Die starken Niederschläge der Vergangenheit verschärfen das Problem noch. Bei nicht richtig abgedichteten Häusern kann die Feuchtigkeit in das Mauerwerk eindringen und schwere Schäden an der Bausubstanz verursachen. Mit einer Bauwerksabdichtung ist man schnell auf der sicheren und trockenen Seite.