Starke Farbkontraste in der Inneneinrichtung

Schlafzimmer in schwarz-weiß
© djd/SchönerWohnen-Farbe

Gleich und gleich gesellt sich gerne? Oder doch lieber: Gegensätze ziehen sich an? Die Wahrheit liegt wohl dazwischen. Aber: Schwarz und Weiß passen ideal zusammen und bilden gemeinsam einen trendigen Look.

Ob Fashion, Lifestyle- oder Wohnaccessoires – an den klassischen und immer modern wirkenden Kombinationen kommt oft keiner vorbei. Auch in den eigenen vier Wänden lassen sich damit charaktervolle Effekte schaffen.

Schwarz-weiße Gemütlichkeit

Schwarz und Weiß sind jeweils für sich unverzichtbare Basisfarben für Inneneinrichter und Modedesigner. Aktuell wird das Zusammenspiel der beiden starken Kontraste als Designtrend wiederentdeckt. Trend-Scouts identifizieren Schwarz als aktuell prägenden Farbtrend: Drei Wände in Weiß gestalten, eine in einem tiefen, geheimnisvoll wirkenden Grauton, dazu ein schwarzes Ledersofa auf weißem Teppich – schon ist der angesagte Einrichtungsstil komplett.


Die Möglichkeiten, Möbel und Accessoires immer wieder neu miteinander zu kombinieren, sind dabei schier endlos. Um den vier Wänden zum passenden Look zu verhelfen, eignen sich die vier SCHÖNER WOHNEN Trendfarben (►www.schoener-wohnen-farbe.com/trendfarben) der Black & White Edition. Neben „New Black“ und „Cosy White“ vervollständigen „Urban Grey“ und „Cool Grey“, zwei Grautöne, das Quartett für das trendbewusste Einrichten.

Fertig gemischt zum Verschönern des Zuhauses

Alle vier matten Farbtöne harmonieren miteinander und ermöglichen individuelle Variationen im Zuhause. Und da die Trendfarben bereits fertig abgetönt im Fachhandel sowie in vielen Baumärkten erhältlich sind, können kreative Selbermacher direkt mit dem Verschönern des Zuhauses durchstarten.