Pelletöfen mit intelligenten Funktionen

Nach einem harten Tag sehnen wir uns danach, gemütlich zu Hause zu entspannen. Wichtig dafür ist eine Atmosphäre, die uns direkt beim Betreten der eigenen vier Wände empfängt – am besten durch wohlige Wärme, die von einem prasselnden Kaminfeuer ausgeht. Doch den ganzen Tag über zu heizen, selbst wenn man gar nicht zu Hause ist, schont weder die Umwelt noch den Geldbeutel. Die perfekte Lösung wäre da ein Ofen, der sich von unterwegs aus steuern lässt.

Pelletöfen aus der Ferne steuern

Die Pelletöfen von HAAS+SOHN überzeugen nicht nur durch formschönes Design und eine energiesparende Raumtemperaturregelung, sondern können darüber hinaus mit einem WLAN-Modul ausgestattet werden. Dieses unterstützt zwei Arten der Fernbedienung: Zur Verfügung stehen die Funktionen WLAN „Local“, also Heizen im und rund ums Haus, und WLAN „Global“, Heizen weltweit völlig standortunabhängig. Mehr Informationen zu diesen umweltschonenden Lösungen gibt’s unter ❥ www.haassohn.com.

Mit ihren edlen Looks fügen sich die verschiedenen Pelletöfen perfekt in das heimische Ambiente ein. LUCCA-II beispielsweise sorgt mit seiner Front in Holzoptik in Kombination mit dem Scheitholzfeuer-Effekt für ein besonders wohnliches Ambiente. Sein nahezu lautloser Betrieb ohne Raumluftgebläse lässt das Zimmer sofort zu einem echten Wohlfühlort werden, an welchem man ungestört entspannen kann.

Ein großes Sichtfenster gibt den Bilck auf die Flammen frei

Alle Pelletöfen von HAAS+SOHN bestechen mit einem Kaminofen-Flammenbild, so auch der PALLAZZA-III mit zentriertem großen Sichtfenster, der sogar mit dem iF Design Award 2016 ausgezeichnet wurde.

Ein intelligentes Überwachungssystem gehört serienmäßig zur Ausstattung dazu, sodass ein sicherer Betrieb garantiert ist. Vollautomatisch schaltet sich der Ofen ab, sobald die Tür geöffnet wird, eine Verschmutzung oder Verstopfung vorliegt oder sich die Zugverhältnisse im Kamin ändern.

War dieser Artikel hilfreich?