Mit Sicherheitsglas den Einbruchschutz erhöhen

Einbrecher haben es dank Verbundsicherheitsglas schwer

Ein freundliches, helles Zuhause – das wünschen sich zahlreiche Bauherren. Die Lösung sind großflächige Fensterfronten und Türen aus Glas, denn sie bringen Transparenz sowie Helligkeit in die Wohnräume und laden das Sonnenlicht geradezu ein, hereinzuschauen. Doch auch Einbrecher werden angelockt, wenn das Objekt der Begierde bereits von draußen zu sehen ist. Zudem erscheint Glas auf den ersten Blick zerbrechlich und Fenster gehören deshalb zu den beliebtesten Einstiegswegen von Langfingern. Stoßen sie jedoch auf Sicherheitsglas, wird es kaum Scherben geben.

Glas ist nicht gleich Glas und die Stoß- und Schlagfestigkeit kann durch eine besondere Herstellungsweise enorm erhöht werden – wie bei den Verbundsicherheitsgläsern aus der Serie UNIGLAS® | SAFE. Dabei werden mindestens zwei Glasscheiben durch zähelastische, hochreißfeste Spezialfolien miteinander verbunden. Auf die Durchsicht hat dieser Prozess keine Auswirkungen, jedoch auf die ein- und durchbruchhemmenden Eigenschaften. Es dauert viel länger, ein Verbundsicherheitsglas zu zerschlagen, denn die Glassplitter haften auf der Folie und halten die Scheiben zusammen. Erfahrungsgemäß arbeiten Einbrecher unter Zeitdruck. Dauert der Vorgang zu lang, geben sie auf und machen sich davon.

Für die unterschiedlichen Ansprüche und Bedürfnisse sicherheitsbewusster Bauherren deckt UNIGLAS® | SAFE die gängigen, vom Verband der Sachversicherer (VdS) anerkannten Normen ab. Verbundsicherheitsglas gibt es deshalb in unterschiedlichen Glas- und Folienstärken. Für ein freistehendes Ein- oder Mehrfamilienhaus sollte beispielsweise mindestens Glas der Widerstandsklasse P4A gewählt werden; für Häuser mit besonders wertvollem Inventar empfiehlt UNIGLAS die Klasse P5A. Die Verwendung von Sicherheitsglas bewährt sich übrigens nicht nur, um einen erhöhten Einbruchschutz zu erzielen, sondern verhindert oftmals auch die unbeabsichtigte Beschädigung durch die Hausbewohner selbst – sei es nur der Fußball, der von den Kindern anstatt ins Tor Richtung Wohnzimmerfenster geschossen wird.

Weitere Informationen unter www.uniglas.net.

Bildquelle:

  • Einbrecher haben es dank Verbundsicherheitsglas schwer: Uniglas