Holzfassaden mit unsichtbarer Befestigung

Zeige mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist. Nicht nur die Einrichtung der eigenen vier Wände spiegelt den Geschmack der Bewohner wider, auch die Außenseite des Hauses bietet viele Möglichkeiten, schon von weitem den bevorzugten Stil zu präsentieren.

So kann man den ersten Eindruck, den das Haus auf Gäste oder Passanten hat, entscheidend beeinflussen. Die Möglichkeiten der Fassadengestaltung sind vielfältig, von modern bis rustikal ist alles drin. Auch die Materialien sind höchst unterschiedlich.

Die Hausfassade als Gestaltungselement

Eine Hausfassade ist aber nicht nur ein architektonisches Gestaltungselement, sie hat auch die Funktion, das Gebäude zuverlässig vor den Einflüssen von Wind und Wetter zu schützen. Eine Holzfassade punktet dabei gleich mehrfach. Durch ihren natürlichen Charakter strahlt sie Wärme sowie Behaglichkeit aus, dazu ist Holz ökologisch einwandfrei, weil es ein nachwachsender Rohstoff ist. Kein Wunder, dass der natürliche Werkstoff immer beliebter wird!

Wer sich für eine solche Außengestaltung des Eigenheims interessiert, ist mit dem breit aufgestellten Fassadensortiment von Osmo bestens beraten. Es umfasst sowohl verschiedene Hölzer als auch dazu passende Befestigungssysteme. Weitere Informationen gibt’s unter ❥ www.osmo.de.

Unsichtbare Befestigung für Rautenleisten aus Holz

Diese Kernkompetenz baut das Unternehmen mit dem neuen Pure Fassadensystem noch weiter aus. Es ermöglicht die unsichtbare Befestigung von Rautenleisten. Die solide Klammer wird dabei auf der Rückseite der Fassadenprofile verschraubt. Sie ist rostgeschützt und schwarz beschichtet. Da auch die Unterkonstruktion schwarz eingefärbt ist, ist die Klammer nicht mehr zu sehen.

So bleibt der ursprüngliche Charakter der Rautenleisten bestehen und die klare, einheitliche Optik wird nicht – wie oft üblich – durch sichtbare Verschraubung unterbrochen. Übrigens: Für die Gestaltung der Osmo Holzfassaden stehen neben unterschiedlichen Holzarten zahlreiche Standardfarbtöne sowie über 186 RAL- und rund 2.000 NCS-Farben zur Auswahl.

War dieser Artikel hilfreich?