Großflächige Verglasungen laden zum Träumen

Bodentiefe Glasfronten in Fassade

Ein Traumhaus am Starnberger See, in dem man den Alltag zurücklassen und einfach nur den Ausblick genießen möchte: Alle Räume zum See sind mit großen Glasflächen auf fünf Ebenen gestaltet und geben den Blick auf das einzigartige Panorama des Starnberger Sees frei. Die großformatigen Integral-Schiebeflügel öffnen die Wohnräume auf die weitläufige Terrasse. Natürlich barrierefrei präsentiert sich die elegant in den Boden eingelassene, sehr schmale integrierte Laufschiene. Dadurch entstehen keine störenden Bodenschwellen, die den Gang auf die Terrasse zur Stolperfalle machen. Durch die großen Fassadenflächen verschwimmen die Grenzen zwischen innen und außen.

Grund dafür ist die UNILUX FineLine Fassade mit ihren sehr schmalen Holz-Aluminium Profilen, welche durch eine puristische Reduzierung in den Hintergrund zu treten scheinen. Von innen fügen sich die Rahmenprofile nahtlos in den Boden, die Decke sowie in die Wand ein. Den individuellen Wünschen des Kunden sind dabei kaum Grenzen gesetzt, denn die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig: Es können Flächen bis zu zehn Quadratmeter realisiert und die Schiebeflügel bis zu drei Meter hoch gebaut werden. Eine geschossübergreifende Ausführung ist mit den Fassadenelementen ebenfalls möglich. Die FineLine Fassade bietet beste bauphysikalische Eigenschaften für ein stilvolles Ambiente gepaart mit höchster Energieeffizienz. Durch die optimierte Wärmedämmung der Profile und durch den Einsatz großflächiger Wärmeschutzverglasungen mit einer Bautiefe von bis zu 54 Millimeter können U-Werte im Passivhaus-Bereich realisiert werden. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Sicherheit. Die FineLine Fassadenelemente mit den großformatigen Integral-Schiebeflügeln sind selbstverständlich auch als geprüfte und zertifizierte Elemente der Sicherheitsklasse RC2 erhältlich. Optional kann eine Verschlussüberwachung ergänzt werden – in das System integrierte Kontakte melden zuverlässig den geöffneten beziehungsweise geschlossenen Zustand des Flügels. Mit formschönen Bediengriffen hat man die leichtlaufenden Schiebeelemente sicher in der Hand. Für noch mehr Komfort werden natürlich auch elektrische Lösungen mit verschiedenen Steuerungen angeboten.

Weitere Informationen gibt es unter www.unilux.de.

Bildquelle:

  • Bodentiefe Glasfronten in Fassade: Unilux