Grau in Grau war gestern

Fliesenspiegel im Badezimmer
© epr/Villeroy & Boch

Wer träumt nicht davon, sich nach einem stressigen Arbeitstag im Büro ein Bad einzulassen, um darin zu entspannen? Für die richtige Atmosphäre sollte jedoch die Badeinrichtung farblich abgestimmt sein. Als Grundlage bietet sich hier die Farbe Grau an. Sie schafft vielfältige Variationen, mit denen sich das Bad im Nu in einen Wohlfühlort verwandelt. Nach eigenem Geschmack eingerichtet, ergeben sich so schöne Momente, um vom Alltag abzuschalten.

In der öffentlichen Wahrnehmung meist etwas unterrepräsentiert oder manchmal sogar negativ behaftet – beispielsweise in Bezug auf schlechtes Wetter – hat Grau viel mehr zu bieten und ist modern, edel und vielseitig zugleich.

Villeroy & Boch hat dies erkannt und lässt seine Badmöbel sowie verschiedene Waschtisch-Modelle, Duschböden oder Badewannen auch in Grau erstrahlen. Dabei setzt es allein optisch ansprechende Akzente oder tritt als eine Art Vermittler zwischen konkurrierenden Farbtönen auf. Somit steht es gewissermaßen als Grundlage für stylisches Wohnen und vereint Purismus, Ausdruck, Unaufgeregtheit und zeitlose Eleganz.


Doch Grau ist nicht einfach nur Grau. Es bietet eine ganze Palette unterschiedlichster Nuancen: von der sanften hellen Version bis hin zum ausdrucksstarken Schiefergrau.

Wer den Eindruck von Leichtigkeit und Ungezwungenheit in seinem Bad erzeugen will, sollte die sanfte Variante in matter oder edler Hochglanzoptik in das Badinterieur einfließen lassen. Aber auch warme Farbtöne können begeistern, wie das erdige Taupe. Dunkles Grau bietet sich ebenfalls im Bad an und vermittelt einem ein Gefühl der Freiheit. Klassische Eleganz erhält man dagegen mit den Basistönen, welche dem Bad einen modernen Touch verleihen.

Übrigens: Mit den Colour on Demand-Ausführungen verschiedener Kollektionen wie zum Beispiel Squaro, Edge 12, Artis oder auch Finion kann man aus einer großen Auswahl an verschiedenen Grautönen tolle Kombinationen für das persönliche Traumbad zusammenstellen. So wird kein Farbwunsch offengelassen.

Mehr Informationen dazu gibt es unter www.villeroy-boch.com.