Frische Luft in Bad und WC

Fast jeder Tag beginnt und endet mit einer wohltuenden Routine im Badezimmer. Ein ansprechendes Ambiente zwischen Dusche und Waschbecken hilft dabei, den anstehenden Aufgaben des Tages erfrischt entgegenzutreten und vor dem Zubettgehen zur Ruhe zu kommen. Auch ein entspannendes Schaumbad nach einer sehr harten Arbeitswoche gehört für viele zu einem gelungenen Wochenende. Das Bad ist ein Ort der Erholung.

Absaugtechnik reduziert Gerüche im Bad

Auch wer sein Badezimmer in eine Wohlfühloase verwandelt hat, sieht sich mit dem Problem konfrontiert, dass unangenehme Gerüche nach dem Toilettengang die erfrischende Atmosphäre zunichtemachen. Diese müssen sich jedoch nicht ungehindert ausbreiten. Möglich macht das eine raffinierte Absaugtechnik, die verhindert, dass die belastete Luft aus der Toilette in den Raum gelangt.

Ein geräuscharmer und hinter der Wand verborgener Mechanismus stellt sicher, dass das Bad stets einen angenehmen Duft behält. Denn statt mit Aromen und Sprays die Luft zusätzlich zu belasten, verschwinden unliebsame Gerüche einfach im Abflussrohr oder alternativ in einer separaten Abluftleitung. Dabei aktiviert ein Hochfrequenz-Sensor die im WC integrierte Lüftung automatisch und schaltet sie selbstständig wieder ab.

Lufthygiene dank Air-WC

Was nach Zukunftsvision klingt, ist problemlos realisierbar: Mit dem Air-WC von MEPA kann jeder beim Installateur seines Vertrauens das Abluft-Prinzip in den eigenen vier Wänden verwirklichen. Während bei ähnlichen Lösungen Wartungsarbeiten oder Filterwechsel anfallen, überzeugt das Air-WC durch 100-prozentige Lufthygiene ohne Folgekosten.

Ein großer Gestaltungsspielraum ist ebenfalls garantiert, da das System mit nahezu allen handelsüblichen WC-Keramik-Serien kompatibel ist. Mehr Informationen zu modernem Design und innovativer Technik im Badezimmer sind unter ❥ www.airwc.de erhältlich.

  • Modernes Badezimmer mit Air-WC: MEPA