Das Dachgeschoss bewohnbar machen

In den eigenen vier Wänden bietet sich die Möglichkeit, Veränderung ganz und gar selbst und nach unseren Wünschen und Vorstellungen zu gestalten. Und dabei geht es nicht nur um Dekoration und neue Möbel: Durch eine geschickte Planung und den Einsatz flexibler Materialien entstehen attraktive neue Wohnbereiche – etwa im Dachgeschoss.

Den Platz im Dachgeschoss nutzen

Genau wie der Keller wird auch das Dachgeschoss häufig nur als große Abstellkammer genutzt. Doch benötigen wir die gelagerten Gegenstände wirklich alle noch? Im Laufe der Jahre sammelt sich vieles an, was getrost ausgemistet werden kann. Durch den so gewonnenen Platz bieten sich plötzlich viele Möglichkeiten für eine neue Raumnutzung, wie etwa eine gemütliche Leseecke oder ein praktisches Gästezimmer.

Der Wandbelag schafft Atmosphäre

Egal welche Funktion der neue Raum bekommen soll – eine wichtige Basis ist der Wandbelag, bei dem wir unserer Kreativität freien Lauf lassen können. Mit dem Variovlies Plano von Erfurt & Sohn beispielsweise gelingt eine perfekte Wandgestaltung, die alle Möglichkeiten offenlässt. Mehr Inspiration gibt’s unter ❥ www.erfurt.com.

Die feine Glattvlies-Tapete in natürlicher Papierfaseroptik bietet die ideale Basis für Farbe und Kreativtechnik. Ganz besonders diejenigen, die dem Trend der glatten Putzoptik folgen möchten, kommen mit Plano auf ihre Kosten. Denn anders als bei blankem Putz sind mit dem Glattvlies mögliche Setzrisse perfekt abgedeckt, sodass ein schönes Wandbild bewahrt wird. Das atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Material sorgt zudem für ein optimales Raumklima.

Der Wandbelag ist wohngesund

Wichtiger Vorteil: Mit dem wohngesunden Wandbelag von Erfurt bleiben außerdem alle denkbaren Gestaltungsoptionen dauerhaft erhalten. Selbst schwer zu überstreichende Metallicfarben können zum Einsatz kommen und werden ohne Probleme mit der Tapete zusammen wieder abgelöst, sollten sich Geschmack oder Bedürfnisse der Bewohner ändern. Der Erschließung neuen Wohnraums steht also nichts mehr im Wege.

War dieser Artikel hilfreich?