Schlagwort: Wand

Wandsanierung mit leistungsstarker Wohnbauplatte
© Saint-Gobain Rigips

Wandsanierung mit leistungsstarker Wohnbauplatte

Für viele wohl ein bekanntes Problem: Man zieht in eine neue Wohnung und stellt beim Anbringen der Einrichtungsgegenstände fest, dass der Bohrer im Mauerwerk kaum zu versenken ist. Statt saubere Bohrlöcher zu schaffen, in denen sich mit Dübeln Regale, Hängeschränke, Gardinenstangen oder größere Bilder befestigen lassen, kommt einem bröckelndes Mauerwerk entgegen.

Baumwollputz und 3D-Paneele für die Wand
© epr/Wolcolor

Baumwollputz und 3D-Paneele für die Wand

Derzeit im Trend und daher bestens dazu geeignet, das Zuhause aufzupeppen, sind Wandpaneele, die in Kombination mit natürlichem Baumwollputz exklusive 3D-Effekte an Wand und Decke zaubern.

An die Dübel, fertig, los!
© epr/fischerwerke

An die Dübel, fertig, los!

2016 zog es über elf Millionen Bundesbürger in ein neues Zuhause, was immer einer Art von Neuanfang gleichkommt – das gilt auch für Einrichtungsfragen. Oft aber hat der Vormieter schon seine Spuren hinterlassen: ausgebrochene, zu große oder schlichtweg unerwünschte Bohrlöcher.

Originelle Wandgestaltung mit Naturstein
© epr/Style Beton

Originelle Wandgestaltung mit Naturstein

Eine mit Naturstein gestaltete Akzentwand im Wohnzimmer wertet den Ort, an dem man viele gemütliche Stunden verbringt, definitiv auf. Egal ob raue oder glatte Steine, dunkle oder helle oder farblich gemischte: Der Raum erhält ein besonderes Flair und eine tolle Kulisse für Möbel und Dekoration.

Wandfarben sorgen zu Hause für eine frische Brise
© djd/SCHÖNER WOHNEN-FARBE

Wandfarben sorgen zu Hause für eine frische Brise

Die Insel Sylt etwa zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen und ist bei Erholungssuchenden ganzjährig beliebt. Warum also nicht etwas Sylt-Feeling ins eigene Zuhause holen? Die gleichnamige “Trendfarbe Limited Collection 2017” von Schöner Wohnen-Farbe macht es möglich.

Nachhaltig trockene Wände lassen Schimmel keine Chance
© djd/www.hygrosan.de/Monkey Business_Fotolia

Nachhaltig trockene Wände lassen Schimmel keine Chance

Viele Mieter kennen das Problem: Sie haben Schimmel in der Wohnung – und bekommen vom Vermieter den schwarzen Peter zugeschoben, weil sie angeblich zu wenig lüften würden. Häufiges Lüften alleine bringt aber nicht immer die erwünschte Besserung, und auf die Wärmedämmung der Wände oder Fenster hat man als Mieter kaum Einfluss. Hilflos ausgeliefert ist man feuchten Wänden in der Mietwohnung aber nicht mehr.