Schlagwort: Schimmel

Schimmel ist lästig und ungesund
© djd/Industrieverband Polyurethan-Hartschaum e.V.

Schimmel ist lästig und ungesund

Wenn schwarze Schimmelspuren in den Zimmerecken auftauchen, dann ist das nicht nur unschön und lästig, sondern auch gesundheitlich bedenklich. Denn Schimmelsporen können die Gesundheit beeinträchtigen und Allergien sowie Atemwegserkrankungen auslösen. Am besten, man lässt es erst gar nicht so weit kommen.

Veralgte Fassaden intelligent vermeiden
© epr/Saint-Gobain Weber

Veralgte Fassaden intelligent vermeiden

Häufig wird die Freude an einer frisch verputzten Fassade bereits nach kurzer Zeit von einem unschönen grau-grünen Bewuchs getrübt. Die Ursache sind Algen und Pilze, die sich auf der Fassade ansiedeln. Wie kann man den Bewuchs langfristig unterbinden?

Schluss mit lästigem Schimmel
© djd/mellerud.de

Schluss mit lästigem Schimmel

Feuchtes Klima, schwankende Temperaturen, kein durchgehender Heizbetrieb – im Herbst ist die Schimmelgefahr in der Wohnung besonders groß. Auch wer renoviert, kann schon beim Tapezieren und Streichen etwas gegen Schimmel tun.

Nachhaltig trockene Wände lassen Schimmel keine Chance
© djd/www.hygrosan.de/Monkey Business_Fotolia

Nachhaltig trockene Wände lassen Schimmel keine Chance

Viele Mieter kennen das Problem: Sie haben Schimmel in der Wohnung – und bekommen vom Vermieter den schwarzen Peter zugeschoben, weil sie angeblich zu wenig lüften würden. Häufiges Lüften alleine bringt aber nicht immer die erwünschte Besserung, und auf die Wärmedämmung der Wände oder Fenster hat man als Mieter kaum Einfluss. Hilflos ausgeliefert ist man feuchten Wänden in der Mietwohnung aber nicht mehr.

Wasserschäden rechtzeitig erkennen
© djd/honeywell

Wasserschäden rechtzeitig erkennen

Wasserschäden durch eine ausgelaufene Waschmaschine, Rohrbrüche oder eingefrorene Rohrleitungen können teuer werden. Je länger solche Probleme unentdeckt bleiben, desto schlimmer fallen in der Regel die Folgen aus: Boden- oder Wandbeläge und Möbel müssen ersetzt werden, Schimmel kann sich in durchfeuchteten Bauteilen festsetzen, und schlimmstenfalls wird sogar die Bausubstanz so geschädigt, dass aufwändige Sanierungsarbeiten erforderlich sind.

Kondenswasser an Dachfenstern durch richtiges Lüften vermeiden
© djd/VELUX

Kondenswasser an Dachfenstern durch richtiges Lüften vermeiden

Wenn es draußen frostig-kalt wird, sind sie plötzlich wieder da. Beschlagene Fensterscheiben sind ein typisches Phänomen der Herbst- und Wintermonate. Dies ist nicht nur ein optisches Problem, zugleich kann es dadurch zur Schimmelbildung kommen – mit Schäden aus der Gebäudesubstanz und drohenden gesundheitlichen Folgen für die Bewohner. Betroffen sind vor allem Dachfenster.