Schlagwort: Platten

Große Design-Vielfalt für die Wellness-Oase
© Villeroy & Boch

Große Design-Vielfalt für die Wellness-Oase

Für die Körperhygiene haben wir in der Regel die Wahl zwischen Badewanne und Dusche. Galt Erstere lange Zeit als Synonym für das Wohlfühlprogramm, hatte der Sprung unter die Brause eher funktionalen Charakter. Doch die Zeiten haben sich geändert.

Spanische Fliesen im coolen Retro-Design
© Tile of Spain

Spanische Fliesen im coolen Retro-Design

Rollerskates, Walkman und Alf, Neonfarben, Nena und NDW: Wer erinnert sich nicht gerne an die 80er-Jahre zurück? Modisch war alles erlaubt, wilde Frisuren ebenso wie extravagante Einrichtungen. Ein aktueller Fliesen-Trend bringt Farbe nun zurück ins Bad.

Nachhaltigkeit auf Spanisch
© epr/Tile of Spain/Keraben

Nachhaltigkeit auf Spanisch

Für einen nachhaltigen Innenausbau empfehlen sich seit jeher Fliesen. Neben ihren sehr guten thermischen Eigenschaften, ihrem extrem langen Lebenszyklus und ihrer Resistenz gegen Feuer ist es vor allem die Recycelfähigkeit, die den keramischen Belag ökologisch so attraktiv macht.

Mit Feinsteinzeugplatten im Großformat attraktive Terrassen gestalten
© KOLL

Mit Feinsteinzeugplatten im Großformat attraktive Terrassen gestalten

Feinsteinzeugplatten punkten auf der Terrasse durch eine Optik, die zeitlos elegant ist und einen ansprechenden Charakter hat. Doch nicht nur Material und Farbgebung sind entscheidend – auch das Format spielt eine wichtige Rolle.

Dank toller Platten zieht die Terrasse alle Blicke auf sich
© epr/Marlux

Dank toller Platten zieht die Terrasse alle Blicke auf sich

Nach dem Winter steht erst einmal eine Inspektion des Außenbereichs an. Sind die Gartenmöbel noch gut in Schuss? Spielt der Sonnenschirm noch einen Sommer lang mit? Und wie wird der Terrassenbelag endlich ein Teil der ausgelassenen Stimmung und Freude auf die warme und farbenfrohe Jahreszeit? Was taugen die alten Platten noch?

Stark belastbares Belagsystem
© epr/Ritter Landscaping GmbH

Stark belastbares Belagsystem

Das Wohneigentum so zu realisieren, dass es möglichst alle Bedürfnisse erfüllt, ist ein echter Kraftakt, der alle gestalterischen und finanziellen Ressourcen beansprucht. Da wird der Außenbereich gern mal vernachlässigt. Eigentlich schade!