Schlagwort: Haus

Bitumen- und Asbestdächer jetzt sanieren
© epr/LUXMETALL

Bitumen- und Asbestdächer jetzt sanieren

Asbestdächer sollen aufgrund ihrer Gesundheitsgefährdung längst entsorgt werden. Und auch für Bitumendächer, die alle zwei bis drei Jahre mit einem Dachlack nachbehandelt werden müssen, gibt es Alternativen, die weitaus pflegeleichter sind.

Sorgenfrei in den Urlaub starten
© djd/LISTENER Sicherheitssysteme GmbH/thx

Sorgenfrei in den Urlaub starten

Ein überquellender Briefkasten, ein in die Höhe geschossener, seit Wochen nicht gemähter Rasen, auch tagsüber verschlossene Rollläden rund ums Haus: Ein derart verwaistes Eigenheim stellt für Einbrecher buchstäblich eine Einladung dar. Wenn die Bewohner offenkundig verreist sind, haben die Täter allzu leichtes Spiel – gerade während der Feriensaison. Hier sind Tipps dafür, was Hauseigentümer vorbeugend unternehmen können.

Hoher Wärmeschutz durch massive Bauweise
© epr/Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.

Hoher Wärmeschutz durch massive Bauweise

Wer heutzutage baut, kommt um Begriffe wie Energieeinsparverordnung (EnEV) oder Effizienzhausstandard nicht herum. Aber so kompliziert, wie das Thema scheint, ist es gar nicht. Dabei von Bedeutung: die massive Bauweise.

Ein Haus aus Beton punktet
© epr/BetonBild

Ein Haus aus Beton punktet

Beton ist einer der meist genutzten Baustoffe weltweit. Ob Bürogebäude, Hochschule oder Museum – kaum ein Architekt würde auf die Mischung aus Sand, Wasser, Kies und Zement verzichten wollen. Doch auch private Bauherren setzen auf Beton, wenn es um die Planung und Realisierung des persönlichen Traumhauses geht.

Holzfassaden mit unsichtbarer Befestigung
© Osmo

Holzfassaden mit unsichtbarer Befestigung

Man kann den ersten Eindruck, den das Haus auf Gäste oder Passanten hat, entscheidend beeinflussen. Die Möglichkeiten der Fassadengestaltung sind vielfältig, von modern bis rustikal ist alles drin. Auch die Materialien sind höchst unterschiedlich.

Mit Mineralputz das Bad wohngesund gestalten
© epr/cero-epr.de

Mit Mineralputz das Bad wohngesund gestalten

Mineralputz entspricht den ökologischen Anforderungen der heutigen Zeit. Als Naturprodukt enthält er keinerlei Konservierungsmittel und besteht aus nachhaltigen Rohstoffen. Dank seiner natürlichen Bestandteile wie etwa Lehm und Sand ist er imstande, Feuchtigkeit zu regulieren und damit für ein gesundes Raumklima zu sorgen