Schlagwort: Bauen

Ziegel-Traumhaus vom Architekten
© djd/Lebensraum Ziegel/Unipor

Ziegel-Traumhaus vom Architekten

Mit Standzeiten von 100 Jahren und mehr bieten moderne Ziegelhäuser besten Wärme-, Brand- und Schallschutz. Hinzu kommen die Eigenschaften, die Ziegel seit fast 5.000 Jahren zu einem der beliebtesten Baustoffe machen: Sie haben die Fähigkeit, Wärme und Feuchtigkeit zu speichern und zeitversetzt wieder abzugeben.

Mineralputz schafft Wohlfühlklima
© cero-epr.de

Mineralputz schafft Wohlfühlklima

Mit Mineralputz steht uns heute noch ein Werkstoff zur Verfügung, den schon die Baumeister der Antike zu schätzen wussten. Das naturbelassene Rohmaterial punktet mehr denn je mit seinen wohngesunden Eigenschaften. So ist es in der Lage, Feuchtigkeit aufzunehmen und damit Schimmelbildung entgegenzuwirken.

Mehrkosten vermeiden mit Mauerwerk
© epr/Massiv mein Haus/Initiative Bauen mit Backstein

Mehrkosten vermeiden mit Mauerwerk

Generell ist ein gepflegtes, massives Haus eine zuverlässige Vermögensanlage. Entsprechend wird dieses auch von Kreditinstituten, Maklern und sachverständigen Wertermittlern durchweg als positiv eingestuft. Und auch der Wiederverkaufswert eines Mauerwerkbaus ist erwartungsgemäß hoch.

Jetzt ins Eigenheim!
© epr/allkauf haus

Jetzt ins Eigenheim!

Aufwand und Kosten, die mit dem Hausbau verbunden sind, setzen zunächst einmal Mut voraus. Aber wer sich den Schritt in die eigenen vier Wände traut, wird auch ein Leben lang mit Freiheit belohnt.

Wärmeschutz bei Dachausbau und Dachaufstockung
© djd/Paul Bauder

Wärmeschutz bei Dachausbau und Dachaufstockung

Ob Ausbau eines bestehenden Dachs, Aufstockung oder Dachgauben der richtige Weg sind, hängt unter anderem vom vorhandenen Haus und von örtlichen Bauvorschriften ab. In jedem Fall wichtig ist eine gute Dämmung der Dachräume.

Beton eröffnet gestalterische Freiheiten
© BetonBild

Beton eröffnet gestalterische Freiheiten

Warum nicht auch die Treppe im eigenen Zuhause ganz nach den persönlichen Wünschen gestalten? Schließlich muss sie nicht nur viele funktionale Anforderungen erfüllen, sondern hat zudem einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die gesamte Raumwirkung.