Spiel mir das Lied vom Feuer

Spiel mir das Lied vom Feuer
© epr/Tulikivi

Wenn es draußen nass, kalt und ungemütlich ist, macht Wohlfühlen zu Hause direkt doppelt Spaß. Mit Kuschelpulli, einem guten Buch und einem warmen Tee in der Hand lässt es sich prima auf dem Sofa herumlümmeln. Was diese Szenerie perfekt macht? Ein Ofen, der wohlige Wärme spendet und uns mit seinem Flammentanz bezaubert.

Das finnische Unternehmen Tulikivi hat es als weltweit erster Hersteller geschafft, Speckstein, Feuerspiel und Speicherwärme in einer einzigen harmonischen Kombination zu vereinen. Speckstein gilt als Wunderstein des Nordens und ist dank seiner einzigartigen Zusammensetzung der perfekte Ofen-Baustoff: Sein Talkanteil von 50 Prozent erlaubt eine einfache Bearbeitung, während der mineralische Bestandteil Magnesit für eine hohe Wärmeeffizienz und -speicherfähigkeit sorgt.

Zusätzlich zur klassischen Holzbefeuerung kann man die Tulikivi-Öfen auch mit Pellets befeuern, die den herkömmlichen Holzscheiten in puncto Effektivität und Flammenoptik in nichts nachstehen – und das bei nur einer einzigen Pelletbefüllung. Bei Heizen mit Scheitholz gibt der Ofen die gespeicherte Wärme bereits nach zwei Befüllungen für bis zu 36 Stunden ab, sodass ein wiederholtes, mühsames Nachlegen von Brennmaterial entfällt.

Auch lesenswert:
  Zukunftsthema Hybridheizung

Die sanfte Strahlungswärme hat einen sonnenlichtähnlichen Effekt, was Wohlfühltemperaturen von Kopf bis Fuß garantiert. Auch optisch machen die Specksteinöfen einiges her, denn die neue KARELIA-Kollektion präsentiert sich mit vier verschiedenen Oberflächenstrukturen: Zu gerillter „Rigata“-Optik, handgefertigter „Natural“-Variante und glatt geschliffener „Classic“-Struktur gesellt sich ganz neu „Grafia“, die ihr unverwechselbares Aussehen einem Wasserstrahlschnittverfahren verdankt.

Ein Gestein, zwölf Modelle und 160 Versionen – von puristischer Eleganz und eckiger Formgebung bis zur traditionellen Note mit abgerundeten Linien, Zierleisten oder Dekorplatten ist alles möglich. Zudem können sehr viele Modelle auch an den hausinternen Wasserkreislauf angeschlossen werden und sind somit für Brauchwasser und Fußbodenheizung nutzbar, was wiederum die Energiekosten reduziert.

Vom Steinbruch bis ins Wohnzimmer erhalten Ofenliebhaber, die sich physische sowie emotionale Wärme wünschen, bei Tulikivi kompetenten Service und ISO 9001-geprüfte Qualität aus einer Hand.

Mehr unter www.tulikivi.com/de.


Ähnliche Beiträge

Bitumen- und Asbestdächer jetzt sanieren
© epr/LUXMETALL

Bitumen- und Asbestdächer jetzt sanieren

Asbestdächer sollen aufgrund ihrer Gesundheitsgefährdung längst entsorgt werden. Und auch für Bitumendächer, die alle zwei bis drei Jahre mit einem Dachlack nachbehandelt werden müssen, gibt es Alternativen, die weitaus pflegeleichter sind.

Freitragende Treppen vermitteln Wohnqualität
© Kenngott

Freitragende Treppen vermitteln Wohnqualität

Treppenhäuser mit Betonläufen sind wahrlich keine Augenweide. Bei Ein- oder Zweifamilienhäusern ist ein stilvolles Ambiente aber unabdingbar. Kenngott bietet echte Alternativen zur vergleichsweise wuchtigen Betontreppe.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.