Mit MIneralwolle gut gedämmt durchs Jahr

Mit MIneralwolle gut gedämmt durchs Jahr
© epr/Fachverband Mineralwolleindustrie

In den Sommermonaten freuen wir uns über Sonnenschein und Wärme – zumindest dann, wenn wir uns am Strand, im Biergarten oder in der Natur aufhalten können. In den eigenen vier Wänden dagegen beeinträchtigen schon Temperaturen ab 24 Grad das Wohlbefinden und sorgen für schlaflose Nächte.

Die Folgen spürt man oft am deutlichsten im Dachgeschoss, denn die übliche Leichtbaukonstruktion aus Sparren und Dachsteinen hat der Wärme von draußen kaum etwas entgegenzusetzen. Und in den anderen Bereichen des Hauses dringt die lästige Hitze durch ungedämmte Außenwände ein. Doch es gibt eine effiziente Lösung, die das ganze Jahr über für ein angenehmes Klima sorgt!

Auch wenn viele den Begriff Wärmedämmung mit klirrender Kälte verbinden, so funktioniert sie auch während der warmen Monate: Während sie im Winter die teure Heizenergie im Haus hält, bleibt es im Sommer angenehm kühl.

Verantwortlich für diese Doppelfunktion ist insbesondere die geringe Leitfähigkeit, die ein Dämmstoff mitbringt – unabhängig von welcher Seite die Wärme kommt. Hier kann besonders Mineralwolle mit hervorragenden Werten punkten und Dachschrägen oder Fassaden effizient gegen eindringende Hitze schützen.

Auch lesenswert:
  Jetzt Heizung winterfit machen

Darüber hinaus bietet sich ein professioneller Sonnenschutz an, mit dem sich die Einstrahlung steuern lässt. Bei einem Neubau können außerdem großzügige Dachüberstände die Fassaden beschatten und so weitere Hitzequellen ausschließen. Diese Maßnahmen vereinen gleich mehrere Vorteile in sich: Man kreiert nicht nur ein angenehmes Wohlfühlklima in den eigenen vier Wänden, sondern benötigt auch weder Klimaanlage noch Ventilator, was sich in barer Münze auszahlt – schließlich ist Strom die teuerste Energieform, die man im Haus verbrauchen kann.

Mit dem Einsatz von Mineralwolle handeln Bauherren besonders vorrausschauend, denn eine fachgerechte Dämmung zeigt über Jahrzehnte die gleiche Wirkung wie am ersten Tag, was sie noch wirtschaftlicher macht. Sie überzeugt zudem durch beste Schallschutz-Eigenschaften und ist nicht brennbar.

Weitere Informationen zur Wärmedämmung und Tipps für Heimwerker gibt es unter www.der-daemmstoff.de.


Ähnliche Beiträge

Der Bungalow wird wiederentdeckt
© djd/Paul Bauder/js-photo, stock.adobe.com

Der Bungalow wird wiederentdeckt

Zimmerwände komplett ohne Schrägen, ein Wohnen ohne lästiges Treppensteigen, alles befindet sich auf einer Ebene: Mit vielen praktischen Argumenten erlebt die Bauform des Bungalows derzeit ihre Renaissance. Für die Generation 50 plus, die noch einmal neu und dabei barrierefrei bauen möchte, bietet die Bauweise ebenso Vorteile wie für Familien mit Kindern, die das Wohnen ohne Treppen schätzen.

Bepflanzte Vorgärten sind gut fürs Stadtklima
© BGL

Bepflanzte Vorgärten sind gut fürs Stadtklima

Im Rahmen der Initiative „Rettet den Vorgarten“ setzt sich der BGL für begrünte Vorgärten ein und informiert über die positiven Auswirkungen von Pflanzen: Sie kühlen die Luft, indem sie Wasser über ihre Blätter verdunsten, sie produzieren Sauerstoff, verarbeiten Kohlendioxid und ganz nebenbei reinigen sie die Luft. So schaffen sie gerade in Städten wichtige „Frischluft-Inseln“ und bieten wesentliche Beiträge zur Lebensqualität und Gesundheitsförderung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.