Hingucker Infrarotheizung

Hingucker Infrarotheizung
© epr/XIMAX

Will man sich sein Zuhause nach eigenen Vorstellungen einrichten, soll jedes Detail perfekt passen. Und doch gibt es immer etwas, das stört: Die alte Heizung ist meist kein Blickfang – und dennoch kann man auf sie nicht verzichten. Falsch gedacht! Heutzutage gibt es Möglichkeiten, ein gesundes und angenehmes Raumklima zu schaffen und gleichzeitig optische Highlights zu setzen.

Die Infrarotheizkörper von XIMAX werden bezüglich Wohlfühlatmosphäre höchsten Ansprüchen gerecht. Das Geheimnis dahinter verbirgt sich in ihrem Heizprinzip: Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Heizungen benötigen die Infrarotpaneele keine Luft, um Wärme zu transportieren. Sie erwärmen stattdessen alle Objekte im Raum, wie etwa Boden, Wand und Decke, die die Wärme speichern und gleichmäßig an das Zimmer abgeben.

So entsteht eine äußerst effiziente Art der Raumtemperierung, die gleichzeitig für ein angenehmes und gesundes Klima sorgt, von dem nicht zuletzt Allergiker profitieren. Zudem steigert sich dank der langwelligen Infrarotstrahlen das Wohlbefinden der Bewohner insgesamt.

Auch lesenswert:
  Moderne Videoüberwachung für das Zuhause

Apropos Wohlgefühl: Aufgrund ihres eleganten, modernen und zeitlosen Designs sind die XIMAX-Heizkörper auch richtig was fürs Auge! Neben weiteren Modellen sticht hierbei vor allem die Reihe Deluxe hervor. Ihre Front besteht aus Einscheiben-Sicherheitsglas. Der Clou dahinter: Das Glas kann individuell bedruckt werden – entweder mit einem Bild aus dem Standardangebot oder mit einem ganz persönlichen Wunschmotiv. So ist es möglich, die Erinnerungen an den Traumurlaub im Wohnraum zu verewigen.

In unterschiedlichen Maßen erhältlich, entsteht ein echter Hingucker nach eigenem Geschmack. Optisch abgerundet werden die Infrarotheizungen durch die schlicht-schwarze Abdeckung an der Unterseite. Auf Wunsch können die Wärmespender zudem mit einem Rahmen in Weiß, Schwarz oder Goldmessing abgesetzt werden.

Die Installation der Heizungen ist übrigens ganz einfach, zur Inbetriebnahme wird lediglich eine Steckdose benötigt.

Weitere Informationen gibt es unter www.ximax.de.


Ähnliche Beiträge

Bitumen- und Asbestdächer jetzt sanieren
© epr/LUXMETALL

Bitumen- und Asbestdächer jetzt sanieren

Asbestdächer sollen aufgrund ihrer Gesundheitsgefährdung längst entsorgt werden. Und auch für Bitumendächer, die alle zwei bis drei Jahre mit einem Dachlack nachbehandelt werden müssen, gibt es Alternativen, die weitaus pflegeleichter sind.

Zeit für den Frühjahrsputz
© djd/www.dirtdevil.de

Zeit für den Frühjahrsputz

Es ist Zeit, die Wohnung mal wieder richtig auf Vordermann zu bringen. Fenster putzen, Gardinen waschen, die Küchenschränke auswischen, Heizkörper und Lampen vom Staub befreien oder Teppiche reinigen: Beim traditionellen Großreinemachen ist viel zu tun. Am besten macht man sich mit Lieblingsmusik und guten Reinigungsutensilien an die Arbeit.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.