Ein wohngesundes und ökologisches Zuhause für die Zukunft

Ein wohngesundes und ökologisches Zuhause für die Zukunft
© epr/SchwörerHaus

Heutzutage reicht es vielen verantwortungsvollen Bauherren nicht mehr aus, den Fokus beim Neubau lediglich auf die Energieeffizienz zu legen. Vielmehr suchen sie nach optisch ansprechenden Hauskonzepten, die auch in Sachen Wohngesundheit und Ökologie punkten – und dabei bezahlbar bleiben. Gewünscht sind eine hohe Raumluftqualität, schadstofffreie Materialien, intelligente Heiz- und Energiesparsysteme sowie eine optimale Raumausnutzung mit möglichst viel Tageslicht.

„Licht. Luft. Leben.“ lautete die Devise beim Gemeinschaftsprojekt des Holzfertighaus-Herstellers SchwörerHaus und über 40 Markenherstellern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: In leichter Hanglange thront das erste „Schwörer Healthy Home“, das nicht nur als wohngesundes und energieeffizientes Exempel, sondern als tatsächliches Wohnhaus errichtet wurde.

Ein Großteil des Lebens der Bauherren wird sich in den Zimmern und der multifunktionalen Galerie im Dachgeschoss abspielen. 21 Solardachfenster lassen viel Licht hinein und sorgen gleichzeitig für einen guten Schall- und Hitzeschutz. Auf der Südseite dunkeln die Fenster dank elektrochromer Verglasung bei sehr starker Sonneneinstrahlung automatisch ab.

Auch lesenswert:
  Ein Haus aus Beton punktet

Das innovative Tageslichtkonzept findet sich auch im offenen, großzügigen und hellen Erdgeschoss des Schwörer-Hauses wieder, denn intelligent positionierte Fenster verwandeln die Hausfassade in einen Lichtfänger! Doch nicht nur viel Helligkeit, sondern auch viel gute und frische Luft durchströmt die Räume. Verantwortlich dafür ist eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit Pollenfilter. Die gesunde Raumluft resultiert außerdem aus den schadstoffgeprüften Materialien, die für den Innenausbau verwendet wurden.

Der kompakte Kubus des „Schwörer Healthy Home“ folgt in seinem Äußeren einer reduzierten, modernen Formensprache und begünstigt durch seine moderne Bauweise ein Maximum an Energieeffizienz.

Auf dem neuartigen Multifunktionsdach befindet sich eine Photovoltaikanlage, die alle Stromverbraucher im Haus auf saubere, ökologische Weise versorgt und deren Überschuss gegen Vergütung ins öffentliche Netz eingespeist wird.

Mit der Schwörer-Frischluftheizung mit Wärmerückgewinnung ist zudem für eine effiziente Lösung in der kälteren Jahreszeit gesorgt.

Weitere Informationen unter www.schwoererhaus.de.


Ähnliche Beiträge

Bitumen- und Asbestdächer jetzt sanieren
© epr/LUXMETALL

Bitumen- und Asbestdächer jetzt sanieren

Asbestdächer sollen aufgrund ihrer Gesundheitsgefährdung längst entsorgt werden. Und auch für Bitumendächer, die alle zwei bis drei Jahre mit einem Dachlack nachbehandelt werden müssen, gibt es Alternativen, die weitaus pflegeleichter sind.

Der Staubsauger, ein moderner Helfer
© djd/Kärcher

Der Staubsauger, ein moderner Helfer

Neue Wohnraumkonzepte wie das „Minimalist Living“ werden immer beliebter. Umso besser, wenn auch die Putzhelfer praktisch, platzsparend und trotzdem stets griffbereit verstaut werden können. Denn wer möchte schon über Staubsauger und Co. stolpern?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.