Alles rund um Haus & Garten

Mein kleines grünes Wohnzimmer
© Remmers

Mein kleines grünes Wohnzimmer

Außenbereich ist nicht gleich Außenbereich – die unterschiedlichsten Konstruktionen sind denkbar. Daher geht einer professionellen Sanierung eine sorgfältige Analyse der Beschaffenheit voraus, um den optimalen Systemaufbau für die jeweilige Bodenbeschichtung auszuwählen. Nur so kann sichergestellt werden, dass Balkone und Co vor mechanischen Belastungen durch Gartenmöbel, Pflanzenkübel und Publikumsverkehr sowie Witterungseinflüssen geschützt sind.

Mit der richtigen Tapete ziehen tolle Optik und 1A-Raumklima ein
© epr/Erfurt

Mit der richtigen Tapete ziehen tolle Optik und 1A-Raumklima ein

Möbel oder Produkte, die schädliche Inhaltsstoffe enthalten oder ausdünsten, sollen buchstäblich nicht ins Haus. Aber wofür entscheiden wir uns, wenn etwa eine Renovierung der Wände ansteht?

Lust auf neue Fassaden
© Saint-Gobain Weber

Lust auf neue Fassaden

Eine Fassadensanierung steigert den Wert eines Hauses und ist damit gerade in Zeiten niedriger Zinsen eine gute Investition. Zudem können sich Hausbesitzer täglich über den Anblick ihrer gepflegten, schönen und repräsentativen Fassade freuen. Das häufigste Oberflächenfinish bei Wohngebäuden ist Putz, fast immer als dünnschichtiger Scheiben- oder Reibeputz. Christian Poprawa, Vertriebs- und Marketingdirektor beim Edelputzhersteller Saint-Gobain Weber, wirbt für mehr Kreativität.

Lack der unbegrenzten Möglichkeiten
© epr/Alpina

Lack der unbegrenzten Möglichkeiten

Nichts geht über das Flair von Altbauwohnungen. Ihre meist hohen und geschwungenen Türen versprühen den Charme vergangener Zeiten – wenn da nur nicht der alte, vergilbte Lack wäre, der unschön abblättert. Auch die Fensterrahmen haben schon bessere Tage gesehen. Ein neuer Anstrich muss her!

Gutes Raumklima und Geräuschdämmung ideal kombinieren
© allkauf haus

Gutes Raumklima und Geräuschdämmung ideal kombinieren

Wie können wir im Hausinneren für Frischluft sorgen, ohne die kostbare Heizwärme aus dem Fenster herauszulüften? Die Antwort bieten Fertighausanbieter mit einer kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, die für permanente Frischluft im ganzen Haus sorgt – ohne dass ein Fenster geöffnet werden muss.

Mietpreisbremse – nur reine Theorie?
© djd/Interessenverband Mieterschutz e.V.

Mietpreisbremse – nur reine Theorie?

Die Mietpreisbremse kann nur für Wohnräume, nicht aber für Gewerberäume eingesetzt werden. Sie gilt auch nicht bundesweit, sondern nur für Wohnungen in „wohnungsknappen Gebieten“. Welche das sind, können die einzelnen Bundesländer seit dem 28. April 2015 für die nächsten fünf Jahre festlegen. Es sollen beispielsweise Gebiete sein, in denen Mieten deutlich stärker steigen als im Bundesdurchschnitt oder die Mietbelastung deutlich höher ist. Ebenso Regionen, in denen die Wohnbevölkerung wächst, ohne dass gleichzeitig neuer Wohnraum geschaffen wird.